Der digitale Wandel macht vor keiner Branche halt und hat so auch im Marketing Einzug gehalten. Zwei Faktoren haben massgeblich zu diesem Wandel – und damit zum Aufstieg des Mobile Marketing – beigetragen: die zunehmende Verbreitung von mobilen Geräten und die breite Verfügbarkeit des mobilen Internetzugangs.

Die verbesserten Möglichkeiten, potenzielle Kunden weltweit zu erreichen, bieten ein enormes Marketingpotenzial. Jedoch müssen die Marketingprogramme speziell für den mobilen Kanal entwickelt und optimiert werden, um erfolgreich zu sein. Fides ist seit jeher bestrebt, seine Kunden, Partner und potenziellen Kunden über ihren bevorzugten Kanal anzusprechen. Mobile Marketing hat daher einen hohen Stellenwert für Fides.

Marketo, der führende Anbieter von Marketing-Automatisierungslösungen, definiert Mobile Marketing als «eine digitale Multichannel-Marketingstrategie, die darauf ausgelegt ist, das Zielpublikum über Smartphones, Tablets und/oder andere mobile Geräte via Internet, E-Mail, SMS und MMS, Social Media sowie Apps anzusprechen».

Für die Vermarkter ist Mobile Marketing mittlerweile der direkteste Weg, um bestehende und potenzielle Kunden zu erreichen. Die weltweite Anzahl an Benutzern von mobilen Geräten beläuft sich heute auf über 3,7 Milliarden. Verschiedenen Berichten zufolge wird mehr als die Hälfte des weltweiten Internetverkehrs auf mobilen Geräten erzeugt. Die hohe Zahl der Menschen, die Inhalte über mobile Geräte wie Mobiltelefone und Tablets abrufen, wird voraussichtlich weiter ansteigen.

Die Analyse unserer Websiteaktivitäten hat ergeben, dass immer mehr Besucher über ihre Smartphones und Tablets auf die Website von Fides zugreifen. Zwar ist unsere Website bereits für mobile Geräte optimiert, doch es gibt noch weitere Möglichkeiten, um die Benutzererfahrung zu verbessern. Wir prüfen derzeit verschiedene Tools, darunter einen Chatbot, um die Beantwortung von häufig gestellten Fragen zu automatisieren und den Websitebesuchern das Auffinden der gewünschten Informationen und Antworten zu erleichtern.

Zudem arbeiten wir an einer weiteren Marketinginitiative, um das optimale Vorgehen für die Kommunikation mit unseren Kunden über den mobilen Kanal zu ermitteln. Wir haben unlängst an verschiedenen Veranstaltungen und Fachmessen teilgenommen, an denen wir mehrere neue QR-Code-Anwendungen vorstellen konnten.

QR-Codes (QR steht für «Quick Response») sind mit dem traditionellen Barcode vergleichbar, erfordern jedoch kein spezielles Lesegerät, da die meisten mobilen Geräte heute bereits über eine Kamera mit integriertem QR-Leser verfügen. Die Nutzer können den Code ganz einfach mit Ihrem Mobiltelefon oder Tablet fotografieren bzw. scannen und werden direkt auf die Zielseite – eine Webseite, ein PDF oder ein anderes Dokument – mit den benötigten Informationen weitergeleitet.

Mögliche Anwendungen von QR-Codes im Marketing sind beispielsweise:

  • Direkte Verlinkung bzw. direkter Download von Broschüren und Datenblättern
  • Links zu Webseiten, die ausführlichere Informationen als Handouts enthalten
  • Umfragen
  • Lead-Registrierung / Interessentenregistrierung für zukünftige Follow-ups oder die Aufnahme in eine Mailingliste
  • Verlosungen
  • Gamifizierung oder Anreize zur Beteiligung

Fides hat geprüft, ob sich QR-Codes eignen, um den Besuchern unseres Messestands rasch relevante Informationen bereitzustellen. Mit Erfolg! So haben wir Schilder mit QR-Codes erstellt, welche die Messebesucher scannen konnten, um zusätzliche Informationen abzurufen, unsere Produktbroschüren direkt herunterzuladen oder nähere Angaben zur bevorstehenden Fides Conference zu erhalten. Ausserdem haben wir eine Umfrage und eine Verlosung für eine Apple Watch – ebenfalls mit Zugriff via QR-Code – für die Teilnehmer des Finanzsymposiums Mannheim organisiert.

Glücklicher Gewinner der Apple Watch war Thomas Wenger, Group Treasurer bei Geberit. «Die Teilnahme an der Fides-Verlosung mit meinem Smartphone war viel schneller und einfacher als das Ausfüllen eines Formulars», sagte Thomas Wenger. «Es macht Spass, Marketinginnovation in echt zu erleben. Beeindruckt hat mich auf die persönliche Übergabe der Apple Watch nach der Veranstaltung.»

Ein weiterer Vorteil von Mobile-Marketing-Massnahmen ist der Beitrag zur Abfallvermeidung. Ist es wirklich notwendig, Hunderte von Broschüren und Datenblättern auszudrucken, wenn viele davon wahrscheinlich weggeworfen werden und man den Teilnehmern stattdessen die Möglichkeit geben kann, diese Dokumente in elektronischer Form aufzurufen?

Zudem bieten QR-Codes uns – und unseren Kunden – mehr Flexibilität und Möglichkeiten, um individuellen Anforderungen Rechnung zu tragen. Beispielsweise hat Fides eine Vielzahl von Datenblättern, nimmt jedoch nicht jede einzelne Broschüre zu jeder Konferenz oder Fachmesse mit. Mit Mobile Marketing kann ein potenzieller Kunde, der sich für ein bestimmtes Dokument interessiert, dieses umgehend auf seinem Mobiltelefon oder Tablet aufrufen.

Alle Abteilungen von Fides legen grossen Wert darauf, mit der Entwicklung in der Technologie und im Marketing Schritt zu halten und laufend Innovationen voranzutreiben. Wir prüfen derzeit weitere Möglichkeiten, um QR-Codes für interne Prozesse von Fides sowie für Marketingkampagnen zu nutzen.

Überzeugen Sie sich selbst: Falls Sie diesen Beitrag auf einem Desktop-Computer lesen, dann scannen Sie den abgebildeten QR-Code mit Ihrem Smartphone oder Tablet, um weitere Informationen zur bevorstehenden Fides Conference zu erhalten – oder sich gleich als Teilnehmer anzumelden!