Rod Gabriel hat mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit führenden Treasury-Management-Systemen, Software- und Lösungsanbietern. In seiner Funktion als Leiter Product Management ist er massgeblich für die Vision und Strategie des branchenführenden Multibanking-Produktportfolios von Fides verantwortlich und betreut auch deren Umsetzung.

Wir haben mit Rod über seine Rolle bei Fides, die Fides-Multibanking-Suite und das Multibanking-Ökosystem sowie Pläne für die Zukunft gesprochen.

 Wie funktioniert das Produktmanagement bei Fides?

Das Produktmanagement bei Fides ist eine Mischung aus Strategie und Ausführung. Langfristig betrachtet beginnt das Upstream-Produktmanagement mit der Entwicklung einer Vision für unsere Produkte und Dienstleistungen – das Ziel, auf das wir uns ausrichten wollen. Anschliessend entwickeln wir eine Strategie, wie wir diese Vision erreichen können. Diese Arbeit erfordert eine Menge Recherchen und Dokumentation mit Fokus auf Innovation, Markt- und Kundenbedürfnisse, um sicherzustellen, dass wir heute da sind, wo wir sein müssen, während wir uns auf die Zukunft vorbereiten.

Ist die Strategie festgelegt, beginnen wir mit dem Downstream-Produktmanagement. Hier hilft uns das Design Thinking, dass sich auf Personas konzentriert, Anforderungen zu definieren, zu erfassen und zu beurteilen, um zu ermitteln, was zur Strategie passt und welche Elemente schwerpunktmässig priorisiert werden sollten. Die Zusammenarbeit von Produktmanagement, Anforderungsingenieure, Softwareentwickler und der Qualitätskontrolle ist der Schlüssel zu unserem Erfolg in diesem Bereich. Ich bin mir sicher, dass mir alle Produktmanager weltweit zustimmen werden, dass das Verwalten von Prioritäten eine Herausforderung ist – manchmal ist es ganz einfach, dann erfordert es wieder ausführliche Gespräche mit dem Vertriebsteam, den Kunden und dem Management. Die Steuerung ist ein entscheidender Bestandteil meines Jobs: Sicherstellen, dass die Produktanforderungen, Management-Zielen und Prioritäten im Gleichgewicht sind.

Darüber hinaus bin ich zuständig für die Support-Funktionen, etwa die Marktforschung, Marktintelligenz und Dokumentation, die zur Verbesserung der allgemeinen Benutzererfahrung beitragen. Bei Fides haben wir unsere Customer-Success- und Qualitätsmanagement-Teams unter dem Dach des Produktmanagements zusammengeführt, um sicherzustellen, dass wir durchweg hervorragende Resultate erzielen. Unsere oberste Priorität bei Fides ist Kundenzufriedenheit, und das machen natürlich nur unsere Mitarbeitenden und unser Teamwork möglich.

Erzählen Sie mir etwas über die Fides-Multibanking-Suite und den jüngst angekündigten Multibanking-Marktplatz.

Die benutzerfreundliche, cloudbasierte Fides-Multibanking-Suite gibt Kunden die Möglichkeit, von überall her sicher auf die Lösungen und Dienstleistungen von Fides – Konnektivität, Cash Management und Zahlungen – zuzugreifen. Wir bauen derzeit unseren Funktionsumfang aus, erreichen mehr Banken mit neuen Kanälen und erweitern dieses Feld, indem wir vertrauenswürdige und relevante Drittangebote von Fides-Partnern über dieselbe webbasierte Oberfläche anbieten. Unser ultimatives Ziel ist die Bereitstellung einer einzigen – und einzigartigen – Plattform, auf der Corporate-Treasury-Analysten, Cash Managers, Treasurer und CFOs auf alle Tools zur Verwaltung der täglichen Aufgaben zugreifen können.

Zusätzlich zu unseren Funktionen für Bankkonnektivität, Zahlungen und Liquiditätsmanagement stehen Benutzern der Multibanking-Suite demnächst verschiedene Optionen zur erweiterten Nutzung der Plattform zur Verfügung. Diese Lösungen können von Devisen- und Geldmärkten bis bin zum Factoring alles umfassen. Unser Ziel ist eine Single-Sign-on-Funktionalität, dank der unsere Kunden sich in der Multibanking-Suite mühelos zurechtfinden und deren Features sowie die Drittanbieter-Optionen nahtlos verwenden können.

Wer wird am meisten von der Fides-Multibanking-Suite und der Erweiterung des Fides-Marktplatzes profitieren?

Alle, die globale Bargeldtransparenz auf einer einzigen Plattform haben wollen. Und jeder, der die Fähigkeit zur Verarbeitung von Massen- und Sonder-Dritt-, HR- und Treasury-Zahlungen möchten.

Betrugsprävention ist ein weiterer Anwendungsfall: Treasurer, die ihre Zahlungsprozesse und Validierungsregeln zentralisieren wollen, um Zahlungsbetrug zu bekämpfen und zu verhindern, ohne dafür Millionen in ERP-Projekte zu investieren. Für wieder andere kann es die Möglichkeit sein, akkurate Prognosen ohne den Aufwand und die Kosten zu erstellen, die mit einem TMS verbunden sind.

Die Fides-Multibanking-Suite ist benutzerfreundlich, leicht zu unterhalten und skalierbar, und zwar ohne spezialisierte IT-Mitarbeiter. Es ist also die perfekte Lösung für eine Organisation, für die IT-Ressourcen nicht jederzeit ohne Weiteres verfügbar sind.

 Welche neuen Produktentwicklungen stehen auf der Roadmap?

In diesem Jahr gilt unsere Aufmerksamkeit hauptsächlich der Benutzerfreundlichkeit, was etwa die Verbesserung der Benutzeroberfläche und die Erweiterung um zusätzliche Funktionen einschliesst. Einige der geplanten Entwicklungen sind:

  • Mobile Freigaben zur Gewährleistung einer einfachen, sicheren Zahlungsvalidierung über Mobilgeräte
  • Rasterfunktionalität auf Grundlage von REACT-Technologie mit mehreren Filterebenen und der Möglichkeit, Daten gezielter und besser auf die spezifischen Bedürfnisse der Kunden abgestimmt auszuwählen
  • Ein Transaktionsbildschirm, der automatisch Details zu erhaltenen Bankberichten wie End-of-Day-, Intraday- und Echtzeit-Transaktionen anzeigt
  • Kurzfristige Prognosen
  • Zusätzliche Self-Service-Funktionalität
  • Mehr integrierte Funktionen für die Erkennung und Prävention von Zahlungsbetrug einschliesslich erweiteter rollenbasierter Autorisierung und Authentifizierung

Wie priorisieren Sie die Aktualisierung und Ergänzung von Features und Funktionen?

Die Roadmap und die neuen Entwicklungen der Multibanking-Suite, beispielsweise der Multibanking-Suite-Marktplatz, sind Reaktionen auf Markttrends, die auf den Bedürfnissen und dem Feedback unserer Kunden sowie der Erfahrung und den langfristigen Zielen unseres eigenen Teams beruhen. Mithilfe von Design Thinking haben wir die wichtigsten Bedürfnisse verschiedener Rollen in grossen und mittelgrossen Unternehmen ermittelt und anschliessend geprüft, wie wir diese Bedürfnisse am besten erfüllen können. Unser Produktsteuerungsausschuss überprüft neue Ideen und priorisiert sie auf Grundlage der Strategie und des Bedarfs. Die Roadmap und die Produktentwicklung werden laufend aktualisiert und angepasst, um mit dem Markt Schritt zu halten.

Wie messen Sie Erfolg?

Kundenfeedback ist unsere primäre Messgrösse, um festzustellen, ob ein Produktfunktion Vorteile bietet, die unsere Kunden brauchen und wünschen. Selbst in den Frühphasen eines Produktes gibt es Lücken und Probleme, die behoben werden müssen. Wenn wir jedoch das Feedback von einem Kunden erhalten, der uns sagt: «Das funktioniert viel besser als in der alten Version», dann zeigt uns das, dass wir auf dem richtigen Kurs sind.

Was ist Ihre Vision für die Produkte von Fides und welche Pläne haben Sie, um sie zu erreichen? 

Das übergeordnete Ziel von Fides ist es, die Komplexität für unsere Kunden zu reduzieren. Das ist heute der Fall und wird auch in Zukunft der Fall sein. Kunden mit globaler Reichweite unterstützen, Treasury-Zahlungen vereinfachen und Kontoinformationen konsolidieren – das werden auch künftig unsere Prioritäten sein. Ich möchte den Wettbewerbsvorteil ausbauen, den Fides derzeit hat und dafür sorgen, dass wir uns gemeinsam mit unseren Kunden weiterentwickeln, ihre Anforderungen erfüllen und bei Markttrends mithalten. Das heisst auch, dass wir mehr aus den Bedürfnissen und dem Verhalten unserer Kunden lernen und sie mit intelligenten Dienstleistungen besser unterstützen müssen.